Online Webinar – The Fourth Deportation of Abaza – Adyghe (Circassian – Tscherkessisch)Refugees from Syria: In Abkhazia & Turkey

This interdisciplinary webinar will discuss the fourth deportation of the descendants of Abaza-Adyghe (Circassian) refugees from Syria after the war in 2011 and their resettlement in Turkey and Abkhazia. It will follow a historical perspective starting from their first exile from the Caucasus (homelands) after the Russian-Caucasian War in 1864 and till the last one after the War in Syria.

VS-Onlesung (Türkisch-Deutsch)

»Heimat? Eine literarische Auseinandersetzung«

Es lesen und diskutieren die Schriftsteller*innen Tommy Krappweis, Sehbal Senyurt Arinli (Yvonne Richter liest auf Deutsch) und Ruth Fruchtman mit der Bundesvorsitzenden des Verbands deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS in ver.di), Lena Falkenhagen. Technik: Isa Theobald.

Die Lesung wird gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ durch den Deutschen Literaturfonds e.V. 

https://www.twitch.tv/vsschriftstellerverband

Online – Lesung (Türkisch-Deutsch)

„Eine virtuelle Reise in die Welt der Sprachen“ Tag der Muttersprache – MOIN e.V

Türkçe için tıklayınız

Ein paar subjektive Notizen über das RECHT AUF MUTTERSPRACHE

Verlorenen Stimmen auf der Spur

Vom Buch “Leben aus dem Koffer”

Ich habe versucht, alle Sprachen zu erlernen, die mir auf der Spur verlorener Stimmen unterkamen.

Die erste Sprache, die ich mich zu lernen bemühte, war die Stimme des Baumes, über den meine Großmutter sagte: „Danke ihm, wenn du seine Frucht isst, bitte ihn um Erlaubnis, bevor du einen Zweig von ihm brichst“; die Sprache des Schmetterlings, über den sie sagte: „Verletze ihn nicht“; die Sprache des Feuers und Wassers, über die sie sagte: „Verschmutze sie nicht“.

Weiterlesen „Online – Lesung (Türkisch-Deutsch)“

Online-Lesung ( Türkisch-Deutsch) – des deutschen PEN für die Demokratiebewegung in Hongkong

Am 9.9.2020 lasen Mitglieder, Freundinnen und Freunde des deutschen PEN im Literaturhaus Darmstadt Artikel aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte sowie aus eigenen Werken, um auf die Lage der Meinungs- und Versammlungsfreiheit sowie der Menschenrechte in Hongkong aufmerksam zu machen. Mit der Lesung im Literaturhaus Darmstadt beteiligte sich das PEN-Zentrum Deutschland an einer weltweiten Aktion, zu der das internationale literaturfestival berlin [ilb] aufgerufen hatte.

http://www.pen-deutschland.de/de/2020/09/11/lesung-des-deutschen-pen-fuer-die-demokratiebewegung-in-hongkong-im-literaturhaus-darmstadt/